Kriterien für Straßenfotografie

Es werden Menschen in einer Außenszene oder -situation gezeigt.

Diese Situation ist nicht gestellt, sondern hat sich im Augenblick der Ablichtung spontan ergeben, sie war nicht geplant, wenngleich eventuell zu erwarten. Die Situation ist also stets auch authentisch und hat dokumentarischen Charakter. Die Die abgelichteten Menschen werden nicht als Porträt gestaltet und sind nicht als Privatpersonen gemeint, sondern als anonyme Figuren einer allgemeinen menschlichen Situation. Eine Straßenfotografie zeigt nicht eine dem Fotografen bekannte Person, eine öffentlich bekannte Person, sondern immer eine menschliche Grundsituation des Alltags auf der „Straße“, wobei „Straße“ nicht wörtlich zu nehmen ist, sondern als Synonym für öffentliche Räume. Eine Straßenfotografie ist stets das Produkt von Zufall und blitzschneller Erfassung des besonderen Moments durch den Fotografen; eine Straßenfotografie ist eher eine Entdeckung als eine Schöpfung des Fotografen.